Zum Inhalt springen

Für Kinder sind Gefühle etwas sehr Großes und Unbekanntes. Etwas, was plötzlich da ist, unberechenbar und manchmal auch Angst einflößend. Sie fühlen sich ausgeliefert und hoffen nur, dass es einfach schnell wieder verschwindet.

In einer spielerischen Auseinandersetzung lernen die Kinder ab 4 Jahre sowohl die eigenen Gefühle, als auch die Gefühle anderer besser kennen und anzunehmen. Kindgerechte Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen, kombiniert mit verschiedenen Entspannungstechniken wirken sich positiv auf die Konzentrationsfähigkeit, das Selbstwertgefühl, die Empathiefähigkeit und die Fähigkeit der Stressregulation aus. Die Kinder lernen mit Spaß zur Ruhe zu kommen und können die Herausforderungen des Lebens besser bewältigen.

:: Das bin ich – Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt ::

6 x 60 Minuten

Kennst Du sie auch die kleinen und großen Gefühle, die wie kleine Monster plötzlich da sind und einfach nicht mehr gehen wollen? Im Kindergarten, auf dem Spielplatz oder zu Hause beim Abendessen – nirgendwo ist man vor ihnen sicher. Manche sind klein und kuschelig und würden sich am liebsten verstecken. Andere sind groß, laut und richtig kratzbürstig. Bei ihnen reicht ein falsches Wort und schon übernehmen sie das Kommando.

Doch wenn Du genau hinschaust und weißt, wie sie ticken, dann sind Gefühle wie gute Freunde. Sie zeigen uns den richtigen Weg und machen das Leben bunt, spannend und wunderbar. Komm mit mir auf diese Entdeckungstour und lerne Deine Gefühle besser kennen.

:: Ich und Du – Wir beide. Fast immer beste Freunde ::

6 x 60 Minuten

Dieses Modul ist der Freundschaft und all den damit verbundenen Gefühlen gewidmet. Es geht um das Glück nicht allein zu sein, die Liebe in den kleinen Dingen, um Vertrauen und auch den Mut sich Selbst treu zu bleiben. Dabei gehören Streitereien und Abschied genauso dazu, wie der Zauber eines Neuanfangs.

Wurden im Modul „Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt“ die eigenen Gefühle in den Mittelpunkt gestellt, so rücken nun zwischenmenschliche Interaktionen in den Fokus. Freundschaft ist wunderschön, aber auch eine große emotionale Herausforderung, die die Fähigkeit braucht, Konflikte zu überwinden und Kompromisse einzugehen. Achtsamkeits- und Wahnehmungsübungen wecken das Interesse am Erkunden von Gemeinsamkeiten und Unterschieden und fördern das Verständnis für andere und ihre Gefühlswelt.

Du bist auf der Suche nach mehr Informationen über bindungs- und bedürfnisorientierte Erziehung? Du möchtest mit herausfordernden Alltagssituationen entspannter umgehen und wissen was Du bei einem kindlichen Wutanfall tun kannst? Du möchtest auch verstehen, warum du in Stresssituationen mit deinem Kind selbst so schnell verärgert oder wütend wirst?

Dann empfehle ich Dir einen Blick auf das Angebot „Familie leichter lebenvon Vera Swarte. Als Mutter von 2 Kindern und Sonderpädagogin unterstützt sie Dich dabei, ein liebevolles und entspanntes Leben für Dich, Dein Kind und Deine Familie zu schaffen.